gedenken-gestalten.de

barcode basierte informationen auf Grabstein, Grabmal und Grabdenkmal



gedenken gestalten - mit digitalen Grabzeichen



Als Meisterbetrieb des Steinmetz- und Steinbildhauer-handwerks erstellen wir seit vielen Jahren, in Zusammenarbeit mit den Angehörigen individuelle Grabzeichen, Grabsteine und Grabdenkmäler aus Naturstein. So ermöglichen wir durch diese 'gestaltende Arbeit' in Stein, ein dauerhaftes Gedenken an die Verstorbenen.

QR-Grabstein - 2012

qr-code grabstein


Im Sommer 2011 haben wir erstmals einen Grabstein durch einen gestalteten qr-code erweitert, den wir fälschungssicher direkt in den Granit eingearbeitet haben. Somit haben wir erstmals, in einer gestalterisch eigenständigen Form, ein Grabmal mit internetbasierten Inhalten verknüpft. 2012 haben wir den ersten qr-grabstein auf einem Friedhof in Deutschland aufgestellt und erstmals eine bereits bestehende Grabstätte durch die von uns entwickelten qr-sockelsteine mit dem Internet verbunden.


zeitgemäße technik


Die Verwendung von 'moderener Technik' an einem so tradierten Denkmal, wie dem Grabstein gibt den Angehörigen heute die zusätzliche Möglichkeit - in einer zeitgemäßen Form - ihr Gedenken an die Verstorbenen zu gestalten. Einzigartig und individuell - wie der Stein, den wir bearbeiten.


in tradierter form


Vergleichbar mit den 'sprechenden Steinen' auf den Inseln Amrum und Föhr - die schon im 17.Jahrhundert Verwendung fanden und eindrucksvoll aus dem Leben der Verstorbenen erzählen - ist der von uns entwickelte qr-grabstein nun die moderne, digitale Variante, die es uns ermöglicht direkt am Ort der Bestattung ein Gedenken an die Verstorbenen zu gestalten, das mehr umfasst als nur das Einmeißeln der Daten, wie Vor- und Zuname, Geburts- und Todestag.


Eine Videoproduktion des Erzbistums Köln gibt einen ersten Einblick in unsere Arbeit - und vermittelt so auch eine Übersicht auf die damit verbundenen neuen Möglichkeiten des Gedenkens. [10-2012]

Grabstein mit QR-Code
Kölner Steinmetz entwickelt neuen Trend


QR-Grabstein - 2012

Aktuelles

newsGrabsteine mit Barcode werden immer beliebter !
QR-Grabstein auf Platz zwei beim Grabmal-Ted 2015. DIE Verbindung von klassischem und modernem Grabmal.

newsGrabsteine mit QR-Code werden immer beliebter !
'Kultur im Südwesten' - Ein Fernsehbeitrag über unsere QR-Grabsteine im SWR.

newsQR-Codes auf Kölner Grabsteinen sind nicht zu verbieten ! Die Kölner Verwaltung scheitert mit ihrem Versuch, gestaltete QR-Codes an Grabsteinen und Grabmalen zu verbieten!

bestattungen.deAward 2013 - Zum zweiten Mal erfolgreich. Die Jury-Mitglieder haben unseren digitalen Grabstein, mit einem erstmals verwendeten DataMatrix Code, auf den dritten Platz in der Kategorie: 'Die schönsten Grabsteine' gewählt.

spiegel-wissenDigitales Herbstlaub - Ein Artikel über Online-Friedhöfe, Trauerportale und Grabsteine mit QR-Code - der Tod ist längst im Netz angekommen.

FAZ
Die Frankfurter Allgemeine veröffentlicht einen Artikel über unsere Arbeit: QR-Codes auf Grabsteinen - Bis in digitale Ewigkeit.

heise_online
Wenn die Toten online sind - QR-Codes auf dem Grabstein. Unter dieser 'gruseligen' Überschrift veröffentlicht heise online, als erstes Internetmagazin einen dpa-artikel. Lesenswert die über 150 Kommentare !

Direktkontakt:

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar unter:

0221 95 92 026

OK

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzt, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Info